Europa: Über 100 Millionen Güter beschlagnahmt

Im vergangenen Jahr wurden an den EU-Aussengrenzen über 100 Millionen gefälschte Güter beschlagnahmt. Das sind rund 15 Prozent mehr als im Jahr zuvor, teilte die EU mit. Der Gesamtwert der Güter belaufe sich auf nahezu 1.3 Milliarden Euro. Am meisten geschmuggelt wurden potenziell gefährliche Arnzeien, gefolgt von gefälschtem Verpackungsmaterial und Zigaretten. Die meisten Fälschungen kamen aus China. Laut EU bedrohen die falschen Güter nicht nur die Gesundheit und Sicherheit der Bürger, sondern schaden auch der Wirtschaft.

Kommentieren

comments powered by Disqus