Steuerrabatte für US-Manager bringen nichts

Die Steuergeschenke bringen den Managern aus den USA, die in der Schweiz leben, keine Vorteile. Die Differenz zwischen den Steuern in der Schweiz und dem was die Manager in den USA bezahlen müssten, müssen sie dem amerikanischen Steueramt abliefern. Dies ergaben Recherchen der Zeitung Tagesanzeiger. Das heisst: Je weniger die Manager in der Schweiz an Steuern bezahlen, je mehr müssen sie in die USA überweisen. Die USA ist das einzige Land auf der Welt, welches auch Steuern von Bürgern eintreibt die im Ausland leben. Politiker der bürgerlichen Parteien wollen nun die Steuerrabatte für Amerikaner überdenken.

Kommentieren

comments powered by Disqus