Japan henkt zwei Mörder

Japan hat zwei Mörder gehenkt. Damit haben die Behörden des Landes in diesem Jahr bereits die fünfte Todesstrafe vollstreckt. Der eine Erhängte hatte eine 19-jährige vergewaltigt und ihre Leiche danach verbrannt. Der andere Mann wurde zum Tod verurteil, weil er zwei Angehörige umgebracht hatte. Japan und die USA sind die einzigen demokratischen Industrienationen, welche die Todesstrafe noch vollstrecken. Die Regierungen Europas und Menschenrechtsorganisationen protestieren regelmässig dagegen.

Kommentieren

comments powered by Disqus