Italienische Polizei erwischt 3‘400 Sozialhilfebetrüger

In Italien haben tausende angebliche Invalide und Arme Unterstützung vom Staat bezogen. Die Finanzpolizei hat in diesem Jahr bereits über 3‘400 Sozialhilfebetrüger aufgespürt. Sie haben den Staat mit widerrechtlichen Renten und Unterstützungen um mehr als 60 Millionen Euro geschädigt. Die Kontrolleure haben auch mehr als 400 Italiener erwischt, die im Ausland lebten und unberechtigt soziale Unterstützung erhielten. Die Regierung von Mario Monti will Steuerhinterziehung und Betrug bekämpfen um die Finanzen von Italien zu sanieren.

Kommentieren

comments powered by Disqus