Hitzewelle hat den Süden Europas im Griff

Der Süden und Südosten Europas leidet unter einer Hitzewelle. Ein Gürtel mit Temperaturen über 40 Grad zieht sich zur Zeit von Spanien und Italien über den Balkan bis nach Griechenland. Auf der griechischen Halbinsel Peloponnes wurden bei massiven Bränden sechs Menschen verletzt. Auf dem Balkan ist das Trinkwasser knapp geworden. Zum Teil wurden die Duschen an den Stränden abgestellt, Gartenbewässerung und Autowaschen verboten. In Italien haben die Temperaturen 44 Grad erreicht. In 13 italienischen Städten gaben die Behörden Hitze-Alarm heraus.

Kommentieren

comments powered by Disqus