Olympia ist für Briten ein schlechtes Geschäft

Die Olympischen Spiele haben der Wirtschaft in Grossbritannien kaum etwas gebracht. Der erhoffte Aufschwung ist ausgeblieben. Der britische Tourismusverband zeigt sich entsprechenden enttäuscht. Olympia habe wahrscheinlich nicht mehr Besucher nach London und Grossbritannien gebracht. Es könnte sogar sein, dass die Besucherzahlen um ein Drittel zurückgehen. Auch der Detailhandel stagnierte praktisch. Der Verkauf von Maskottchen, Fahnen und Bier brachte nicht den erhofften Aufschwung.

Kommentieren

comments powered by Disqus