Westschweizer Lehrer reklamieren gegen Englisch als zweite Fremdsprache

Lehrer in der Westschweiz sind gegen Englisch als zweite Fremdsprache in Schulen. Die Westschweizer Lehrer sind beunruhigt wegen der geplanten Einführung des Englischen als zweite Fremdsprache neben Deutsch in der Primarschule. Ab dem nächsten Schuljahr soll Englisch ab der fünften Klasse dazukommen. Auch in der Zentralschweiz wächst der Widerstand gegen eine zweite Fremdsprache an den Schulen.

Kommentieren

comments powered by Disqus