Marihuana-Fund hinter falscher Tunnelwand

Die italienischen Behörden haben in einem Tunnel nahe des römischen Hauptbahnhofes eine illegale Marihuana-Plantage entdeckt. Insgesamt wurden 340 Kilogramm des Rauschmittels beschlagnahmt. Der Tunnel war in der Zeit des Diktators Mussolini für die städtische U-Bahn angelegt worden. Die Polizisten fanden die Drogen hinter einer falschen Wand.

Kommentieren

comments powered by Disqus