Drogenfahnder stellen 4.5 Tonnen Kokain sicher

Spanische Drogenfahnder haben an Bord eines Frachters vor der Südküste der Iberischen Halbinsel mehr als drei Tonnen Kokain sichergestellt. 31 mutmassliche Rauschgiftschmuggler wurden festgenommen, wie die Behörden mitteilten. Der Frachter war unterwegs in Richtung Madrid. Damit waren die spanischen Drogenfahnder innerhalb kurzer Zeit äusserst erfolgreich. Bereits vor wenigen Tagen entdeckten die Fahnder 1.5 Tonnen Kokain an Bord eines Privatflugzeuges auf Cran Canaria. Dabei wurden zwei aus Deutschland stammende Piloten festgenommen.

Kommentieren

comments powered by Disqus