Nach Hitze heftiger Regen

Die Schweiz hat gestern den heissesten Tag des Jahres erlebt. Mit fast 37 Grad stiegen in Sitten die Temperaturen auf den höchsten Wert schweizweit. In Luzern war es mit 33 Grad nicht ganz so heiss. Nach der Hitze folgte kräftiger Regen. In der Ostschweiz gab es teilweise über 50 Liter Regen pro Quadratmeter, wie die Metorologen von MeteoNews mitteilten. In der Zentralschweiz fiel mit Werten um die 14 Liter nur ein Bruchteil davon.

Kommentieren

comments powered by Disqus