FC Luzern gewinnt gegen Genk 2:1

<p>Der FC Luzern überzeugte im ersten Spiel unter dem neuen Trainer Ryszard Komornicki.</p>

Der FC Luzern hat das Europa League-Hinspiel gegen Genk 2:1 gewonnen. Dimitar Rangelov schoss die Luzerner bereits in der siebten Minute nach einem Pass von Gygax in Führung, Vossen konnte jedoch nur fünf Minuten später für Genk ausgleichen. In der zweiten Halbzeit erzielte Adrian Winter das 2:1-Siegestor. Somit sind die Chancen für den FC Luzern intakt, sich nächsten Donnerstag für die Gruppenphase der Europa League zu qualifizieren.

Unter dem neuen Trainer Ryszard Komornicki überzeugte der FC Luzern über weite Strecken. Nachdem in der Meisterschaft noch kein Sieg erzielt wurde, gelang dies heute Abend im ersten Europa League-Hinspiel gegen Genk.

Die Berner Young Boys haben am Abend ebenfalls in der Europa League gespielt und auswärts bei Midtjylland in Dänemark 3:0 gewonnen.

Kommentieren

comments powered by Disqus