Bundesrat Berset plant Hochrisiko-Pool

Chronisch Kranke und andere Patienten mit hohen Gesundheitskosten sollen über einen Hochrisiko-Pool finanziert werden. Dies ist einer der Pläne von Gesundheitsminister Alain Berset im Kampf gegen die Volksinitiative für eine Einheitskrankenkasse. Im Gegenvorschlag zur Initiative soll auch ein besserer Risikoausgleich zwischen Alten und Jungen enthalten sein, schreibt die „Neue Zürcher Zeitung“.

Weiter sollen die Grund- und die Zusatzversicherung getrennt werden. Dies dürfte laut der NZZ darauf hinauslaufen, dass sich Krankenkassen künftig entscheiden müssen, ob sie Grund- oder Zusatzversicherungen anbieten. Noch im Herbst wolle Berset den Gegenvorschlag dem Gesamtbundesrat unterbreiten.

Kommentieren

comments powered by Disqus