Drogenschmuggler soll 10 Jahre hinter Gitter

Vor dem Luzerner Kriminalgericht musste sich gestern ein mutmasslicher Drahtzieher einer Drogenschmugglerbande verantworten. Der Mazedonier soll während zwei Jahren über 25 Kilogramm Heroingemisch abgegeben, befördert oder vermittelt haben. Vor über drei Jahren hat die Polizei einen grossen Drogenring, welcher im Raum Luzern mit Kokain und Heroin gehandelt hatte, ausgehoben. Der mutmassliche Drahtzieher stand gestern vor Gericht. Die Staatsanwaltschaft fordert 10 Jahre Gefängnis. Die Verteidigung plädiert auf weniger als 6 Jahre, da Mitverhaftete unglaubwürdige Aussagen gegen seinen Mandanten gemacht hätten. Das Urteil wird die nächsten Tage bekannt gegeben.

Audiofiles

  1. Drogenschmuggler soll 10 Jahre hinter Gitter. Audio: Roman Gibel

Kommentieren

comments powered by Disqus