Syrischer Präsident will nichts wissen von geschützten Flüchtlingszonen

Der syrische Präsident Baschar al-Assad lehnt geschützte Zonen für Flüchtlinge kategorisch ab. Eine solche Zone auf syrischem Boden hatte die Türkei ins Spiel gebracht. Die Türkei hat schon mehr als 80'000 Flüchtlinge aus Syrien aufgenommen, täglich kommen 5000 weitere dazu. Assad erteilte dem Vorschlag nun aber bei seinem ersten Fernsehauftritt seit Mitte Juli eine klare Absage. Ausserdem sagte er, seine Truppen kämen im Kampf gegen die Terroristen voran. Während seiner Rede lachte und scherzte Assad.

Kommentieren

comments powered by Disqus