Streitende Passagiere in Swiss-Maschine

Eine Maschine der Fluggesellschaft Swiss ist gestern auf dem Flug von Zürich nach Peking umgekehrt und landete wieder in Zürich. Grund dafür war eine heftige Auseinandersetzung zwischen zwei chinesischen Passagieren. Die Swiss-Maschine befand sich bereits über Moskau, als der Pilot entschied, wieder umzukehren. In Zürich wurden die streitenden Chinesen von der Polizei verhaftet. Laut einem Sprecher der Flugüberwachung „Skyguide“ seien die Streithähne stark alkoholisiert gewesen.

Kommentare sind für diesen Artikel deaktiviert.