Neuer Syrien-Vermittler glaubt kaum an Erfolg

Der neue Vermittler im Konflikt in Syrien glaubt kaum an einen Erfolg seiner Mission. Der internationale Vermittler Brahimi sagte gegenüber dem Rundfunksender BBC, dass eine diplomatische Lösung fast unmöglich sei. Die UNO würde auch nicht genug gegen die Gewalt in Syrien unternehmen. Im Land brauche es eine politische Veränderung, so Brahimi weiter. Einen Rücktritt des syrischen Präsidenten Assad forderte er jedoch nicht.

Kommentieren

comments powered by Disqus