Morgenshow-Crew am "Tatort"-Drehort Wissifluh

Es ist ein kleines Berghotel auf der Wissifluh in Vitznau, das der Familie Trionfini gehört. Es soll ein ruhiger Ort zum Entspannen sein, mit schöner Aussicht und autofreier Zone. Seit Sonntagabend ist im Berghotel und Restaurant aber mehr Betrieb als normal, denn es wurde zu einem beliebten Ausflugsziel für „Tatort“-Fans. Im dritten Luzerner „Tatort“ mit dem Titel „Hanglage mit Aussicht“ hatte das Berghotel Wissifluh einen grossen Auftritt. Viele Szenen spielten im und rund um das Berghotel.

Seit acht Tagen laufen die Telefonleitungen bei der Familie Trionfini heiss. Positive Rückmeldungen, Anfragen und Reservierungen erhält sie täglich. Das Wirtepaar ist stolz auf seinen Auftritt im „Tatort“.

Wer einen Ausflug in das Berghotel Wissifluh unternehmen möchte, sollte sich vorher anmelden. Das Restaurant hat nur beschränkt Platz und die 4-Personen-Seilbahn hoch in die Wissifluh hat nur eine beschränkte Kapazität.

Wie die Familie die Dreharbeiten vor rund einem Jahr erlebt haben und wie es nach der Ausstrahlung zu und her geht, hört ihr am Dienstagmorgen in der Radio Pilatus Morgenshow bei Maik Wisler.

Audiofiles

  1. Maik Wisler auf der Wissifluh (1). Audio: Andrea Stoll
  2. Maik Wisler auf der Wissifluh (2). Audio: Andrea Stoll

Kommentieren

comments powered by Disqus