Spitzenmanager verdienen weniger als im Vorjahr

In den Chefetagen der Schweizer Konzerne gab es vergangenes Jahr weniger Lohn, wie die Studie einer Anlegerstiftung zeigt. Die Finanzbranche scheint aus der Kritik gegen überhöhte Managerlöhne Konsequenzen zu ziehen. Spitzenangestellte der grössten Schweizer Banken erhielten demnach 23 Prozent weniger Lohn. Die Lohnmasse der Chefetage der 100 grössten Schweizer Unternehmen schrumpfte um 6 Prozent. Das Einkommen vom letztjährigen Spitzenverdiener und Credit Suisse Chef Brady Dougan schrumpfte beispielsweise auf die Hälfte.

Kommentieren

comments powered by Disqus