Bergwanderer tödlich verunglückt

Im Isenthal im Kanton Uri ist gestern ein Wanderer tödlich verunfallt. Der 59jährige Mann befand sich zusammen mit einer Begleiterin auf einer Gebirgswanderung im Gebiet Fulen-Chulm. Aus unbekannten Gründen stürzte der Mann auf einem schmalen Bergweg rund 100 Meter in die Tiefe, wie die Kantonspolizei Uri mitteilte. Ein Team der Rettungsflugwacht REGA konnte den Mann schnell lokalisieren. Jede Hilfe kam aber zu spät.

Kommentieren

comments powered by Disqus