Steuererhöhung und Sparmassnahmen - Stadt Luzern braucht Kurswechsel

Die Stadt Luzern muss Sparen und die Steuern erhöhen. Durch die Steuersenkungen in den vergangenen Jahren und neue Kosten im Pflegebereich ist der Luzerner Finanzhaushalt aus dem Lot geraten. Die Stadt kann die laufenden Ausgaben nicht mehr mit den Einnahmen decken. Deshalb will die Stadtregierung nun handeln. Dazu sind einerseits Sparmassnahmen im Umfang von 4 Millionen Franken notwendig. Andererseits sollen die Steuern um eine Zehnteleinheit angehoben werden. Falls die Stimmbevölkerung die Steuererhöhung an der Urne ablehnt, wäre ein Sparpaket von 15 Millionen Franken zwingend nötig.

Audiofiles

  1. Luzerner Stadtregierung rechtfertigt Steuererhöhung. Audio: Tommy Durrer

Kommentieren

comments powered by Disqus