Islamische Protestwelle erreicht Australien

Die gewaltsamen Proteste wegen eines islamfeindlichen Videos haben nun auch Australien erreicht. In der Metropole Sydney versuchten mehrere hundert Demonstranten vor das US-Konsulat zu ziehen. Die Polizei konnte dies vorläufig verhindern und setzte Tränengas ein. Laut dem Fernsehsender ABC hat es auf beiden Seiten Verletzte gegeben. Die Welle der Gewalt sorgt international für Besorgnis. Nach den Freitagsgebeten war es in vielen islamischen Ländern, von Bangladesch bis Tunesien, zu gewaltsamen Protesten gekommen.

Kommentieren

comments powered by Disqus