Neuer UNO-Sonderbeauftragter besorgt über Lage in Syrien

Nach Ansicht des neuen UNO-Sonderbeauftragten für Syrien, Lakhdar Brahimi, verschlimmert sich dort die Lage. Dies sagte er nach einem Gespräch mit dem syrischen Präsidenten Baschar al-Assad. Der Konflikt sei eine Bedrohung für die ganze Region. Auch der syrische Präsident al-Assad kenne den Ernst der Lage. Brahimi übernahm Anfang September das Amt des UNO-Sonderbeauftragten für Syrien von Kofi Annan. Nach Gesprächen mit der syrischen Regierung und Aufständischen will er seinen Plan für eine Lösung in Syrien vorlegen.

Kommentieren

comments powered by Disqus