Nottwiler Militärspital soll Asylunterkunft werden

Im Militärspital in Nottwil soll es künftig ein Zentrum für Asylbewerber geben. Die Gemeinde Nottwil, der Kanton und der Bund werden die Bevölkerung übermorgen darüber informieren. Noch sind keine Details bekannt. Gemäss früheren Aussagen der Nottwiler Behörden könnten im Militärspital maximal 200 Personen untergebracht werden. Die Informationsveranstaltung ist am Donnerstag um 19 Uhr 30 in der Aula des Paraplegiker-Zentrums.

Kommentieren

comments powered by Disqus