Mörgeli mit Frontalangriff auf seinen Chef

Christoph Mörgeli hat seinen Chef, Professor Flurin Condrau, frontal angegriffen. Man müsse dessen Datenkbanken, Mail- und Telefonverkehr untersuchen, fordert er im SonntagsBlick. Mörgeli ist überzeugt, dass seine Vorgesetzten und ihr Umfeld ihn mit gezielten Indiskretionen angeschwärzt hätten um seine Entlassung zu provozieren. Im Weiteren sagte Mörgeli er gehe davon aus, dass er das medizinhistorische Museum weiterführen könnte. Ihm sei nicht gekündigt worden, die Kündigung sei nur in Aussicht gestellt worden.

Kommentieren

comments powered by Disqus