Reiche Ausländer finanzieren Berggebiete

<p>Das Berner Oberland.</p>

Der Ständerat möchte die Folgen der Zweitwohungs-Initiative für die Tourismusregionen mildern. Er hat dazu einen entsprechenden Vorstoss angenommen. Die Berggebiete sollen in Zukunft einfacher reiche Ausländer anlocken können. Vor allem die Ansiedlung wohlhabender Personen aus Staaten ausserhalb der EU soll optimiert werden. Der Ständerat verspricht sich davon höhere Investitionen in den Regionen und einen stärkeren Konsum. Ausserdem hat der Ständerat einen weiteren Vorstoss gutgeheissen, welcher die Kreditvergabe an die Hotellerie-Betriebe vereinfachen soll.

Kommentieren

comments powered by Disqus