Kanton Obwalden budgetiert 2 Millionen Minus

Die Regierung vom Kanton Obwalden hat für das nächste Jahr ein Minus von knapp zwei Millionen Franken budgetiert. Insgesamt rechnet Obwalden mit Aufwänden von fast 270 Millionen Franken. Um das Budget auszugleichen, hat die Regierung gut 10 Millionen Franken aus der Schwankungsreserve entnommen. Für das nächste Jahr fallen vor allem bauliche Kosten wie beispielsweise für den neuen Bettentrakt des Kantonsspitals in Sarnen an.

Kommentieren

comments powered by Disqus