Kein Geld mehr für Luzerner Spielplätze

Die Spielplätze in der Stadt Luzern erhalten wegen der knappen Finanzen keine Sonderbehandlung. Das Stadtparlament hat gestern Vorstösse abgelehnt, welche sich gegen Sparmassnahmen bei den Kinderspielplätzen wehrten. Somit werden auf den städtischen Spielplätzen die defekten Geräte nicht mehr ersetzt. Es geht dabei um jährliche Einsparungen von rund 20'000 Franken.

Audiofiles

  1. Kein Geld mehr für Luzerner Spielplätze. Audio: Mario Gutknecht

Kommentieren

comments powered by Disqus