Spanische Banken brauchen 60 Milliarden Euro

Spanische Banken benötigen fast 60 Milliarden Euro. Der Finanzbedarf der angeschlagenen Banken in Spanien wird immer grösser. Alleine ein Stresstest für die verstaatlichte Bankia ergab eine Kapitallücke von 25 Milliarden Euro. Dies teilt die spanische Regierung mit. Spanien hat von den Euro-Ländern bereits ein 100 Milliarden Kredit gesichert bekommen.

Kommentieren

comments powered by Disqus