Strengere Regeln gegen Korruption

Italien ergreift weitere Massnahmen gegen die Korruption. Ministerpräsident Monti hat einen Gesetzesentwurf vorgelegt, welcher die Gehälter der Politiker besser regeln will. Künftig soll es den Politikern nicht mehr erlaubt sein, Aufwandentschädigungen für mehrere Ämter zu kassieren. Zudem soll es für Politiker nur noch eine Rente geben, wenn sie älter als 66 Jahre sind und mindestens 10 Jahre im Amt waren.

Kommentieren

comments powered by Disqus