Belgische Zöllner entdecken 8 Tonnen Kokain

Belgische Zöllner haben im Hafen von Antwerpen acht Tonnen Kokain entdeckt. Die Drogen waren in einem Container unter 20‘000 Kilogramm Bananen verborgen. Die Fracht befand sich auf dem Weg ins niederländische Rotterdam. Dort nahm die niederländische Polizei einen 46-jährigen Belgier und vier Männer aus Rotterdam fest. Die Tiere im Rotterdammer Zoo konnten sich anschliessend auf die Bananen freuen. Das Kokain wurde beschlagnahmt.

Kommentieren

comments powered by Disqus