Duzende Opfer bei Anschlägen in Islamabad

Bei der Explosion einer Autobombe sind in Islamabad in Pakistan mindestens 16 Menschen getötet worden. Die Bombe sei in einem Kleinlastwagen versteckt gewesen, berichtet ein Polizeisprecher. Ziel des Anschlages war vermutlich das Büro eines Komitees von Freiwilligen. Diese Gruppe unterstützt die Regierung im Kampf gegen radikale Islamisten. Bei einem weiteren Anschlag in Darra Adam Khel starben weitere 20 Menschen.

Kommentieren

comments powered by Disqus