Plötzlich viel weniger Scheidungen in der Schweiz

Die Zahl der Scheidungen in der Schweiz ist innert Jahresfrist um ganze 30 Prozent gesunken. Dies zeigen die neusten Daten des Bundesamtes für Statistik, die der Zeitung „Der Sonntag“ vorliegen. Die Zahlen betreffen Paare, bei denen Mann und Frau Schweizer sind. Trennten sich vor zwei Jahren noch über 11'000 Paare, waren es im vergangenen Jahr nur noch 8000. So wenige Scheidungen gab es letztmals vor zehn Jahren. Der massive Rückgang ist den Statistikern des Bundes rätselhaft. Möglich sei, dass Paare in wirtschaftlich unsicheren Zeiten eher zusammenbleiben.

Kommentieren

comments powered by Disqus