M.A.M rappte an der Radio Pilatus iLike Party

<p>Der Rapper M.A.M kommt aus Genf</p> <p>Das Debutalbum von M.A.M: "Comme Les Jeunes".</p> <p>Damian Betschart mit M.A.M im Radio Pilatus Studio.</p> M.A.M und Karolyn an der iLike Party im Casineum

DJ Maik Wisler war da. DJ Apple T war da. Und M.A.M war es ebenfalls. An der iLike Party im Casineum in Luzern war der Genfer Rapper zu Gast und heizte mit seinen eigenen Songs dem Publikum ein.

Seine ersten Spuren in der Schweizer Musikwelt hat M.A.M an der Seite von Stress hinterlassen. Er tourte mit ihm durch die Schweiz und gleichzeitig arbeiteten die Zwei an seinem Debutalbum. Den Durchbruch schaffte der Genfer mit der Schweizer Version des Titelsongs der Olympischen Sommerspiele in London 2012: „Anywhere in the World“.

Gestern stand M.A.M mit seiner eigener Musik im Rampenlicht. Ihm gefiel's. Und euch auch. Stimmen von der Party im Casineum gibts heute bei Selina Linder und Damian Betschart.

Tickets für die nächste Party gibt es hier!

Audiofiles

  1. iLike: Am Freitag mit dem Lausanner Rapper M.A.M. Audio: Carla Keller
  2. M.A.M an der iLike Party im Casineum. Audio: Selina Linder

Kommentieren

comments powered by Disqus