Bevölkerung kritisiert das Gesundheitswesen

Das Gesundheitssystem in der Schweiz wird von der Bevölkerung als zu teuer bezeichnet. Zudem sei das Preis/Leistungsverhältnis der Krankenkassen mittelmässig oder sogar schlecht. Zu diesem Schluss kommt eine Umfrage, welche der Internetvergleichsdienst bonus.ch bei über 4‘300 Personen durchführte. Trotz der Unzufriedenheit ist aber die Mehrheit der Befragten nicht bereit, etwas am eigenen Verhalten zu ändern, um die Kosten zu senken. So wird die Verpflichtung zu billigeren Generika-Medikamenten ebenso abgelehnt, wie auch eine obligatorische Telefonberatung. Verlangt wird dagegen, dass die Krankenkassen ihre Verwaltungskosten senken.

Kommentieren

comments powered by Disqus