Stadtparlament stellt sich hinter SIP-Patrouillen

<p>Die SIP-Patrouillen in Luzern: Für das Stadtparlament eine sinnvolle Investition.</p>

Die Patrouillen für Sicherheit, Intervention und Prävention SIP sind seit sieben Jahren in der Stadt Luzern unterwegs. Sie sind Ansprechpartner für Jugendliche und Randständige und können oft in kritischen Situationen vermitteln. Die SVP wollte gestern im Stadtparlament die SIP abschaffen. Mit dem jährlichen Beitrag von rund 800‘000 Franken für die SIP würde man besser zusätzliche Leistungen der Polizei einkaufen. Doch die SVP war mit ihrem Antrag chancenlos.

Kommentieren

comments powered by Disqus