Kaum Machtverschiebungen in der Ukraine zu erwarten

In der Ukraine dürften sich die Machtverhältnisse nach den Parlamentswahlen nicht grundsätzlich verändern. Laut ersten Teilergebnissen hat die Partei des amtierenden Präsidenten Janukowitsch einen deutlichen Sieg errungen. Laut Nachwahlbefragungen kann die Regierungspartei mit einem Stimmenanteil von rund 28 Prozent rechnen. Die oppositionelle Allianz der inhaftierten Ex-Ministerpräsidentin Julia Timoschenko soll rund 25 Prozent der Stimmen erreichen. Es handelt sich dabei jedoch lediglich um Teilergebnisse. Die genaue Sitzverteilung könnte sich aufgrund des Wahlsystems in der Ukraine noch deutlich verschieben.

Kommentieren

comments powered by Disqus