Facebook-Mörder soll 5 Jahre hinter Gitter

<p>Das Logo der Internet-Plattform </p>

Gemeinsam mit seiner Freundin hatte ein Jugendlicher Anfang Jahr in Holland einen Killer mit der Tötung eines 15-jährigen Mädchens beauftragt, weil das Mädchen auf Facebook Gerüchte verbreitet haben soll. Der mutmassliche Auftraggeber des sogenannten Facebook-Mordes soll nun für fünf Jahre ins Gefängnis. Dies forderte die Staatsanwaltschaft. Es sei unvorstellbar, kaltblütig und eisklat, dass Teenager einen Mordplan aushecken würden, um einen Streit zu beenden. Für die Ex-Freundin des Angeklagten hatte die Staatsanwaltschaft bereits vergangene Woche 5 Jahre Haft gefordert. Das Urteil wird am 12.November erwartet.

Kommentieren

comments powered by Disqus