Sicherheit in Basler Psychiatrie soll verbessert werden

Nach dem Ausbruch eines Straftäters muss eine Psychiatrische Klinik in Basel über die Bücher. Der 27-jährige, psychisch kranke Straftäter war im vergangenen März aus der Klinik entwichen und hatte ein Auto entwendet. Mit diesem fuhr er danach viel zu schnell durch die Stadt Basel und erfasste mehrere Velofahrer und Passanten. Eine Frau kam dabei ums Leben, sieben weitere Personen wurden verletzt. Externe Experten schlagen nun vor, dass die Sicherheitsmassnahmen in der Klinik verbessert werden sollen. Die Klinikleitung will die Empfehlungen der Experten umsetzen, hielt jedoch an einer Medienkonferenz fest, dass auch dann ein Restrisiko bestehen bleibe.

Kommentieren

comments powered by Disqus