Umfahrung Cham - Hünenberg verzögert sich

Im Kanton Zug verzögert sich die geplante Umfahrung Cham - Hünenberg eventuell um bis zu zwei Jahre. Wegen Widerstand in der Chamer Bevölkerung hat die Zuger Baudirektion das Bewilligungsverfahren für die Strasse verschoben. Die Umfahrung Cham – Hünenberg besteht aus einer neuen Kantonsstrasse, die im Wesentlichen entlang der Autobahn geführt wird. Damit soll der Verkehr im Zentrum von Cham entlastet werden. Die Befürchtungen der Chamer Bevölkerung werden jetzt eingehend geprüft, deshalb könnte sich der Baubeginn der Umfahrung um bis zu zwei Jahre verzögern.

Kommentieren

comments powered by Disqus