Costa Concordia bewegt sich nicht mehr

Das Wrack des Kreuzfahrtschiffes Costa Concordia ist nach Angaben der italienischen Zivilschutzbehörden gesichert. Es könne jetzt nicht mehr in tieferes Wasser absinken. Nun gehe es darum, der Region mit einem rechtzeitigen Abtransport den Tourismus im kommenden Sommer zu retten, sagte ein Verantwortlicher. Nach den bisherigen Plänen soll das Schiff bis im Frühling weggeschafft sein. Die Costa Concordia war im Januar zu nahe an eine italienische Insel herangefahren, hatte einen Felsen gerammt und war schliesslich umgekippt.

Kommentieren

comments powered by Disqus