Stoosseilbahn kostet 10 Millionen Franken mehr

Die geplante Standseilbahn auf dem Stoos im Kanton Schwyz stösst neue Probleme. Wie die Neue Luzerner Zeitung berichtet, steigen die Kosten von 40 auf 50 Millionen Franken. Damit steigt die Höhe der Kosten, die noch nicht finanziert sind auf insgesamt 22 Millionen Franken an. Die momentane Seilbahn auf dem Stoos darf nur noch bis im März des nächsten Jahres betrieben werden. Danach ist eine Verlängerung nur möglich, wenn die Bahn weiterhin sicher betrieben werden kann, verlangt das Bundesamt für Verkehr.

Kommentieren

comments powered by Disqus