Basel will MAZ nun offenbar doch zu sich holen

<p>Basel will das MAZ offenbar doch zu sich holen.</p>

Basel ist nun offenbar doch daran interessiert, die Journalistenschule MAZ von Luzern zu sich zu holen. Noch im Mai wurde ein Interesse seitens der Stadt verneint. Man kaufe keine Unternehmen ein, hiess es damals. Doch nun habe das Departement für Wirtschaft der MAZ-Leitung jährliche Subventionen von 50‘000 Franken in Aussicht gestellt. So viel Geld, wie das MAZ bisher vom Kanton Luzern erhalten hatte. Wegen Sparmassnahmen wurde der Betrag im Budget aber gestrichen. Man habe noch einmal über das MAZ diskutiert und sei innerhalb der Verwaltung zum Schluss gekommen, dass das MAZ keine klassische Firma sondern eine Bildungsstätte sei, welche man gerne fördern möchte.

Laut dem Stiftungspräsidenten des MAZ, Iwan Rickenbacher, spielten die Subventionen eine Rolle bei der Standortwahl. Noch im Mai sagte allerdings MAZ-Direktorin Sylvia Egli, man sei nicht auf die 50‘000 Franken angewiesen.

Kommentieren

comments powered by Disqus