Portugiesische Soldaten wollen nicht sparen

In Portugal haben tausende Soldaten gegen die Sparpolitik des Landes demonstriert. Laut Medien sind rund 10'000 Militärs in der Hauptstadt Lissabon zusammengekommen. Man protestiere gegen die ständigen Kürzungen der Sozial-Leistungen und die vielen Steuererhöhungen, hiess es. Der Protest richtete sich aber auch gegen die Einsparungen beim Militär. Es gebe kaum noch Geld für Wartung, Ersatzteile oder militärische Trainings.

Kommentieren

comments powered by Disqus