Auftragsgeber des Facebook-Mordes müssen hinter Gitter

Die Auftragsgeber beim sogenannten „Facebook-Mord“ in Holland sind zu jeweils zwei Jahren Jugendhaft und Therapie verurteilt worden.

Das Gericht im niederländischen Arnheim sah es am Montag als erwiesen an, dass das einstige Liebespaar einen Jungen zu dem Mord angestiftet hatte. Ein Mädchen war im Januar erstochen worden, weil es Gerüchte auf Facebook verbreitet haben soll. Der Täter war bereits im September zu einem Jahr Haft und Zwangstherapie verurteilt worden.

Kommentieren

comments powered by Disqus