Rom zum Teil überschwemmt

Nach tagelangen Regenfällen ist in Rom der Tiber über die Ufer getreten. Dabei wurden Teile der nördlichen Vorstädte überschwemmt. Nach Angaben des Zivilschutzes gerieten mehrere Verkehrsachsen unter Wasser, ebenso zahlreiche Sportanlagen und mehrere Hektar Land. Feuerwehr und Zivilschutz waren im Dauereinsatz. In der Toskana beruhigte sich die Lage mittlerweile, nachdem gestern bei Unwettern vier Menschen ums Leben kamen.

Kommentieren

comments powered by Disqus