Alte sind gegen schärferes Rauchverbot

Jüngere sind eher für ein strikteres Rauchverbot als ältere Menschen.
Das zeigt die Auswertung der Abstimmung vom 23. September. Bei der Abstimmungen haben 66 Prozent ein schärferes Gesetzt abgelehnt. Laut der Analyse des GFS-Forschungsinstituts haben dabei bei den über 70-jährigen drei Viertel gegen das striktere Rauchverbot gestimmt. Zwar haben auch die unter 40-jährigen dies abgelehnt, aber mit einem deutlich knapperen Resultat. Ausgewertet hat das Forschungsinstitut auch die Initative für ein „Sichereres Wohnen im Alter“. Diese ist wegen der Nein-Stimmen der Mieter gescheitert. Die Hauseigentümer hätten die Initiative angenommen.

Kommentieren

comments powered by Disqus