FCL-Fans randalierten in Zürich

Vor dem Fussballmeisterschaftsspiel Zürich – Luzern ist es gestern Abend beim Bahnhof Altstetten und vor dem Letzigrundstadion zu verschiedenen Ausschreitungen gekommen. Dies teilt die Stadtpolizei Zürich mit. Luzerner Fans hätten Polizisten teils massiv angegriffen und einen VBZ-Bus demoliert. Die mit dem Extrazug angereisten FCL-Fans seien erst unter Druck von Gummischrot und Reizstoffen bereit gewesen, die für den Transport zum Stadion bereiten VBZ-Busse zu besteigen. Die Heimreise der Luzerner Fans sei dann ohne weitere Zwischenfälle erfolgt.

Kommentieren

comments powered by Disqus