Gemeinsames Vorgehen gegen Gewalt im Sport

Bei Risikospielen im Schweizer Fussball und Eishockey soll ab dem nächsten Sommer ein Alkoholverbot gelten. Dies teilte die Konferenz der kantonalen Polizeidirektoren mit. Ab nächster Saison müssen Spiele ausserdem vom Kanton bewilligt werden. Erfüllen Clubs und Fans die Bedingungen nicht, können Fussball- oder Eishockeyspiele abgesagt werden, sagt Roger Schneeberger von der kantonalen Polizeidirektorenkonferenz.

Zusätzlich zum Alkoholverbot werden verschiedene andere Massnahmen eingeführt. Unter anderem müssen Gästefans mit Kombitickets, also mit Extrazügen oder -Bussen anreisen und beim Stadioneingang gibt es eine Identitätskontrolle für Risikofans. Im Moment wendet erst der Kanton St. Gallen diese Massnahmen an. Ziel ist es, dass bis im nächsten Sommer sämtliche Kantone zustimmen. Unter anderem hat sich auch das Luzerner Kantonsparlament bereits für die schärferen Regeln ausgesprochen.

Audiofiles

  1. Massnahmen gegen Sport-Hooligans. Audio: Matthias Oetterli

Kommentieren

comments powered by Disqus