EV Zug verliert daheim gegen Genf-Servette 2:6

In der Eischockey-NLA hat der EV Zug daheim gegen Genf-Servette 2:6 verloren. Die Zuger mussten auf den kranken Rafael Diaz verzichten und waren deshalb in der Defensive deutlich geschwächt.

Die weiteren Resultate des Abends: Die ZSC Lions gewinnen das Zürcher Derby gegen die Kloten Flyers 3:2 nach Verlängerung, die SCL Tigers gewinnen nach Penaltyschiessen 3:2 gegen Biel und Lugano unterliegt Fribourg 1:2. Ambri hatte spielfrei.

In der Tabelle führt weiterhin Genf-Servette vor den ZSC Lions und dem SC Bern. Zug liegt auf Platz 4.

Kommentieren

comments powered by Disqus