Parlament will weiterhin Pauschalbesteuerung

Im Kanton Nidwalden sollen sich nicht erwerbstätige, reiche Ausländer weiterhin pauschal besteuern lassen können. Das Kantonsparlament hat sich gegen die Volksinitiative der JUSO „Schluss mit Steuerprivilegien für ausländische Millionäre“ ausgesprochen. Die Pauschalbesteuerung trage zur Standortattraktivität bei, so die Regierung. Pauschalbesteuerte würden nicht nur mehr Steuern zahlen, sondern auch mehr konsumieren, investieren und spenden. Ein Gegenvorschlag werde nicht ausgearbeitet.

Kommentieren

comments powered by Disqus